Gereimtes und Ungereimtes. Studien und Erinnerungen eines Romanisten

Horst Heintze

64.90

Print on Demand

Description

Aus dem Vorwort
Erinnerungen haben ihren Wert und ihre Mängel wie alle menschlichen Fähigkeiten. Geht man davon aus, wie uns die Hirnforscher die Wirkung der Synapsen erklären, bekommt man den größten Respekt vor dem, was die Literaturwissenschaft für selbstverständlich hält. Welchen Wert sie für die Geschichtsschreibung hat, muss füglich umstritten bleiben. Mir ist neulich wieder so eine persönliche Erinnerung einer Zeitzeugin an Klemperer in die Hände gefallen, bei der ich den Kopf schütteln muss. Was meine persönlichen Erfahrungen betrifft, so hatte ich gewiss öfters Glück gehabt, was ich mir nicht zum Verdienst anrechnen darf. Es waren aber auch öfter schwierige Verhältnisse gewesen, ganze Systemzeiten der Denk- und Sprachregelung. Was indessen die Empfindungen betraf, mit denen ich denen begegnete, so reichte es nicht immer mit Biermanns Ermunterung: „Du lass dich nicht verhärten, in dieser schweren Zeit“.

Information additionnelle

Auteur

Title

ISBN

Size

No. of Pages

358

Publication Date

December 2017